Klimaservicegerät

Für Tutorialfilme gelten andere Regeln als für herkömmliche Werbe- oder Internetvideos. Anders als diese darf ein Tutorial ruhig länger sein. Wichtig ist dagegen, dass alle Informationen enthalten sind, so dass die Zielgruppe anhand des Films ihre jeweiligen Fragen beantworten kann. Tutorials sind von Natur aus sehr fachspezifisch, d. h. sie behandeln sehr detailliert ein spezielles Thema - so wie bei diesem Klimaservicegerät unseres Kunden WOW. Zwar sind wir bei MARC ANTÒN keine Klimaservicetechniker. Trotzdem müssen wir die Informationen des Kunden aufbereiten: Zum einen, um die Inhalte für das Drehteam zu sequenzieren. Zum anderen, um zu verhindern, dass die Verständlichkeit unter zu viel Fachsprache leidet. Bei solchen Filmen ist es besonders wichtig, dass der Kunde Korrekturschleifen und Freigaben von ersten Drehbuchentwurf bis zum fertigen Film ernst nimmt, da er das technische Fachwissen hat. Das hat hier prima geklappt. Hilfreich war auch, dass beim Dreh ein Fachmann unseres Kunden das Klimaservicegerät bedient hat - das sieht man und stellt sicher, dass auch wirklich alles stimmt. Insgesamt ist der Tutorialfilm eine runde Sache, der dem Kunden viel Support erspart.

Kunde WOW Online Word
Art Realfilm
Location Outdoor, Studio
Schauspieler
Sprecher